HeBu übernimmt Vertrieb

Ab dem 1. August 2018 übernimmt der HeBu-Musikverlag den Vertrieb und die Auslieferung unseres Verkaufsmaterials. Mietmaterial wird weiterhin über unseren Verlag abgewickelt.

Ab dem 1. August 2018 übernimmt der HeBu-Musikverlag den Vertrieb und die Auslieferung unseres Verkaufsmaterials.

Mit dem HeBu Musikverlag haben wir einen starken und routinierten Partner für unseren weltweiten Vertrieb gefunden.

Der HeBu Musikverlag verfügt über eine nunmehr 25 jährige Erfahrung im Direktvertrieb und stellt somit einen zuverlässigen Partner für unser Verkaufsmaterial dar.

Unser eigener Online-Shop wurde nunmehr stillgelegt, um Querstände im Bestellwesen zu vermeiden.

Derzeit übermitteln wir unsere Katalog-Daten, welche Schrittweise in den Online-Shop des HeBu Verlages eingepflegt werden.

Alle Artikel, die in unserem Online-Shop verfügbar waren, sind bereits eingepflegt.

 

Die Chronologie des HeBu Musikverlages

1991 von Guido Henn und Christian Buss gegründet, wurde der Verlag 1993 in eine GmbH umgewandelt. Nach der Konzentration auf volkstümliche Blasmusik erfolgte schnell die Erweiterung des Angebots auf sinfonische Blasmusik; besonders des "Borgsdorfer Kreises".

Der permanente Aufwärtstrend machte 1996 den Umzug in wesentlich größere Räumlichkeiten erforderlich. Im gleichen Jahr wurde das Label "HeBu Records" gegründet und die erste Verlags-CD produziert.

1999 schied Guido Henn aufgrund seiner Tätigkeit als Berufsmusiker aus dem Verlag aus. Mit den Verlagen

• Northeastern,
• C. Alan,
• Last Resort Music Publishing,
• Ludwig Music,
• Klavier Records (USA),
• Beriato (Belgien),
• Tierolff Muziekcentrale (Niederlande) und
• Baton (Niederlande),

die zu diesem Zeitpunkt exklusiv von HeBu ausgeliefert wurden, sowie Kooperationen mit den Verlagen:

• Editions Marc Reift (CH),
• Molenaar (NL),
• Robert Martin (F)

und zahlreichen weiteren Verlagen aus der Schweiz, Österreich, Tschechien und Norwegen wurden die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft geschaffen.

Mindestens 8 mal im Jahr erscheinen aktuelle Neuigkeiten des Verlags mit Informationen aus den Bereichen Blasorchester, Tonträger, Bläserkammermusik und Musikbüchern.

Mit Thorsten Reinau und Alexander Knam - beide ebenfalls wie Christian Buss aktiv als Dirigent und Musiker in verschiedenen Blasorchestern - wurden im Jahr 2001 zwei weitere, kompetente Mitarbeiter gewonnen, die den Service-Gedanken des HeBu Musikverlages untermauern.
Um noch besser auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können erhielten wir im März 2005 Unterstützung durch Norbert Braun vom Musikverlag Georg Bauer KG, Karlsruhe.

Anlässlich der Frankfurter Musikmesse 2003 wurde ein Netzwerk führender europäischer Blasorchester-Großhändler mit dem Namen "4 Winds - The Conductor´s Choice" gegründet, dessen Mitbegründer und Mitinitiator der HeBu Musikverlag ist.
Um noch flexibler, vor allem aber effektiver - und damit kundenorientierter - agieren zu können, wurde im Mai 2004 ein neues, speziell für den HeBu Musikverlag errichtetes Verlagsgebäude, bezogen.

Im Jahr 2008 wechselte Thorsten Reinau zu einem Verlag nach Österreich mit dem HeBu freundschaftliche Beziehungen pflegt. Im gleichen Jahr verstarb der Geschäftsführer Christian Buss auf tragische Weise bei einer Konzertreise. Seine Frau Sandra Buss übernahm ab dieser Zeit mit Alexander Knam die Geschäfte und führt das Unternehmen weiter.

Während der Musikmesse 2009 wurden weitere Vereinbarungen mit den Verlagen Scomegna (Italien) und HaFaBra (Belgien) getroffen.
2013 ist der Musikverlag Melodie der Welt GmbH & Co. KG an uns herangetreten und hat uns den Notenvertrieb des Eigenverlags und später auch den übernommenen Verlagskatalog von Clou-Music Wolf zur Auslieferung übergeben. Namhafte Erfolgs-Titel von Hubert Wolf wie: "Der Schornsteinfeger aus Eger" und "Jeder Tag bringt neue Hoffnung" sind seither in einem Neudruck auf DIN A4 mit allen heute gebrächlichen Stimmen lieferbar.

2014 wurde die "Guido Henn Edition" gegründet, in der die Notenausgaben von "Guido Henn und seine Goldene Blasmusik" vertrieben werden. Im gleichen Jahr haben wir das Notenlager der Advance Music GmbH (Veronika Gruber) in Rottenburg übernommen.

2015 wurde die Auslieferung und Administration des Schorer Musikverlages und Musikverlag Andreas Schorer übernommen. Im selben Jahr übernahmen war auch die Distribution für den Inntal Musikverlag aus Oberaudorf.

Seit April 2016 verstärkt Matthias Falke, ehemaliger Mitarbeiter vom Musikhaus Schlaile aus Karlsruhe, unser Team. Als Fachmann im Bereich Kammermusik und Schulwerke ergänzt er uns in hervorragender Weise.

2017 ging die seit 2015 in der Auslieferung befindliche Inntal-Musik-Verlag GbR vollumfänglich in unser Eigentum über.

Seit dem 01.03.2018 haben wir die Auslieferung und Administration der Verlage Joh. Siebenhüner Musikverlag OHG und Neil A. Kjos Music Company übernommen.
Im Oktober des gleichen Jahres ging der Johann Gross Musikverlag aus Innsbruck in unseren Eigentum über.

 

Hier geht es zum HeBu-Online-Shop (Link)